Pumpentauschaktion

 

„Pumpentauschaktion“ in der Gemeinde Kammerstein

KAMMERSTEIN - Der Gemeinderat der Umwelt- und Energiegemeinde Kammerstein hat auf Empfehlung des Energieteams die so genannte „Pumpentauschaktion“ beschlossen. Diese Aktion fördert den Einbau neuer energieeffizienter Heizungspumpen in den privaten Haushalten der Gemeinde.

Die Gemeinde Kammerstein beteiligt sich erfolgreich am European Energy Award® (eea). Hierbei setzt sich Kammerstein für eine positive Entwicklung bezüglich der Einsparung des Energieverbrauchs im Gemeindegebiet ein.

Auf Grund dessen hat der Gemeinderat der Gemeinde Kammerstein auf Empfehlung des Energieteams die so genannte „Pumpentauschaktion“ beschlossen. Für diese Tauschaktion steht ein jährliches Budget von 2.000 Euro zur Verfügung. Pro Haushalt wird der Tausch der ersten Heizungspumpe mit 50 Euro bezuschusst und der Tausch jeder weiteren Pumpe mit 30 Euro gefördert.

Trotz des wachsenden Bewusstseins fürs Stromsparen wissen viele Verbraucher nicht, dass alte Heizungspumpen zu den größten Stromfressern und Kostentreibern im eigenen Haushalt gehören. Hier setzt die Aktion „Pumpentausch“ an. Ziel ist es, die Hausbesitzer davon zu überzeugen, dass sich der Austausch einer alten Heizungspumpe gegen eine moderne, weitaus effizientere Variante mit bis zu 80 Prozent weniger Stromverbrauch lohnt. Ein Haushalt kann somit die jährlichen Stromkosten um bis zu 141 Euro senken.

„Als zertifizierte Energie- und Klimaschutzkommune ist es uns ein Anliegen, dass wir unsere Bürgerinnen und Bürger mit Aktionen wie dieser dazu motivieren und einen Anreiz schaffen, einen Beitrag zur Reduktion des CO2-Ausstoßes und zum aktiven Klimaschutz zu leisten“; so Bürgermeister Walter Schnell.

Er macht deutlich, dass der Einbau einer neuen energieeffizienten Heizungspumpe für den Einzelnen weitere Vorteile habe: „Der Einbau einer neuen Heizungspumpe rentiert sich schon nach wenigen Jahren und die Montagekosten sind von der Steuer absetzbar“, so Schnell. Die Pumpen haben darüber hinaus 5 Jahre Garantie ab dem Einbaudatum.

Das Antragsformular ist bei der Gemeinde Kammerstein, den teilnehmenden Firmen im Gemeindegebiet Kammerstein erhältlich oder steht hier zum Download bereit.