LEADER

Neue LEADER- Förderperiode 2007-2013

Die Europäische Union bietet im Förderzeitraum 2007-2013 wiederum eine Förderung der ländlichen Räume an. LEADER wird im Rahmen des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die ländliche Entwicklung (ELER) auch weiterhin innovative Projekte im ländlichen Raum unterstützen.

Um Fördergelder aus dem ELER-Fonds zu erhalten mussten sich Lokale Aktionsgruppen erneut bewerben und einem Auswahlgremium ein Regionales Entwicklungskonzept vorlegen. In der neuen Förderperiode gibt es in Bayern 58 Lokale Aktionsgruppen. Im Landkreis Roth wurde zur Abwicklung und Umsetzung von Projekten, die über die EU Gemeinschaftsinitiative LEADER gefördert werden, der Verein ErLebenswelt Roth e. V. gegründet.
In der Vorstandschaft des Vereins sind der Landkreis Roth, dreizehn Gemeinden des Fördergebietes - u.a. die Gemeinde Kammerstein - sowie weitere Personen aus dem Landkreis vertreten. Der Verein ErLebenswelt Roth e.V. hat eine Geschäftsstelle im Landratsamt Roth.

Vereinsgründung
Der Verein ErLebenswelt Roth e.V. wurde am 26. Mai 2003 gegründet und ist eine Interessengemeinschaft engagierter Personen aus dem Landkreis Roth, die sich um die nachhaltige Entwicklung der Region bemühen. Laut Satzung geschieht dies durch die Unterstützung kultureller Einrichtungen, die Inwertsetzung archäologischer Funde und historischer Stätten, sowie die Schaffung neuer und Verbesserung der vorhandenen Freizeitinfrastruktur. Im Bereich Naturschutz und Landschaftspflege will der Verein in Zusammenarbeit mit verschiedenen Einrichtungen zum Erhalt naturbelassener Landschaftsteile und typischer Kulturlandschaft beitragen und das Verantwortungsbewusstsein für den Umgang mit natürlichen Ressourcen stärken.

Arbeitskreise und Projektgruppen
Zur Ideenentwicklung und Umsetzung der Projekte, die über das Förderprogramm LEADER gefördert werden, gibt es eine Reihe von Arbeitskreisen und Projektgruppen. In den Arbeitskreisen engagieren sich interessierte Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Vertreter verschiedener Institutionen ehrenamtlich für ihre Region.
 
Vereinsvorstand
Die Vorstandschaft besteht aus 28 Personen. Im Vorstand sind der Landkreis Roth, die Gemeinden des LEADER-Fördergebietes sowie weitere Wirtschafts- und Sozialpartner aus der Region vertreten. Aufgabe des Vereinsvorstandes ist es - als sogenannte Lenkungsgruppe der Lokalen Aktionsgruppe - Entscheidungen über die Förderfähigkeit von Projektanträgen zu treffen und somit die lokale Entwicklungsstrategie umzusetzen.

Die Vorstandschaft wird alle 2 Jahre neu gewählt. Die letzte Wahl fand in der Mitgliederversammlung im Mai 2011 statt.

Der ELER-Fonds besitzt folgende Schwerpunktachsen
Achse 1: Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der Land- und Forstwirtschaft
Achse 2: Umweltschutz und Landschaftspflege durch Landmanagement
Achse 3: Diversifizierung der ländlichen Wirtschaft und Lebensqualität im ländlichen Raum
Der LEADER- Ansatz ist querschnittsorientiert und ermöglicht die Kombination aller drei ELER-Ziele.
 
Die Umsetzung von Projekten in der neuen Förderperiode erfolgt zum einen über die so genannte LEADER- Richtlinie. Über diese Richtlinie werden besondere innovative Projekte, Kooperationen (gebietsübergreifend, transnational) und das LAG-Management gefördert. Des Weiteren müssen über LEADER auch Projekte aus anderen Mainstreamprogrammen abgewickelt werden. Dies betrifft Maßnahmen aus den Bereichen Dorferneuerung, Flurneuordnung, Diversifizierung und aus der Landschaftspflege- und Naturparkrichtlinie.

Aktuelle Projekte der Gemeinde Kammerstein
Die Gemeinde Kammerstein hat derzeit für folgende Projekte bereits eine Förderzusage erhalten bzw. eine Förderung über LEADER beantragt:

  • Errichtung des Fränkischen Tabakmuseum Rudelsdorf
  • Errichtung einer Jakobuskapelle im Heidenberg
  • Errichtung des KammerSTEINPILZlehrpfades
  • Errichtung einer Dauerausstellung zur Reichsburg Kammerstein
  • Sommerkeller Barthelmesaurach