Rad- und Wanderwege

Die Gemeinde Kammerstein ist mit ihren Tälern und Wanderwegen ein beliebtes Naherholungsziel für ein weites Umland. Die Gemeinde verfügt über ein gut beschildertes und ausgebautes Radweg- und Wanderwegnetz. Besonders attraktiv sind hierbei Touren durch den Heidenberg.

Der Sagenwanderweg im Heidenberg, der Jakobus-Pilgerweg, Wanderwege im Aurach- und Volkachtal, ein Radwander-weg ins Fränkische Seenland und ins Schwabachtal bieten vielfältige Möglichkeiten in schönen, beschaulichen Landschaften zu wandern oder Rad zu fahren. Für das leibliche Wohl der Wanderer und Radler sorgt in hervorragender Weise unsere heimische Gastronomie.

Ein besonderes Highlight ist der Sagenwanderweg durch den Heidenberg. Zu allen Wanderwegen können Sie weitere Unterlagen bei der Gemeinde anfordern.

"Auf historischen Wegen"

Eine Wanderung auf der historischen Burgunderstraße und dem bekannten Jakobuspilgerweg, durch fränkische Ortschaften und die Hügellandschaft im Heidenberg, auf teilweise naturbelassenen Wegen.

Streckenverlauf: Kammerstein – Haag – Neppersreuth – Neumühle – Mildach – Poppenreuth – Kammerstein
Länge und Gehzeit: 12,5 km / 3,0 Stunden
Ausgangspunkt: Rathaus Kammerstein
GPS-Daten: » Ansicht auf Google-Earth
» Plandaten für GPS-Gerät (Bitte mit der rechten Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter" auswählen.)

WEGBESCHREIBUNG:
Zunächst wandert man vom Kammersteiner Rathaus (großer Parkplatz vorhanden) durch den Ort Kammerstein und dann durch eine Talau nach Haag. Für eine kleine Rast bietet sich der 400 m außerhalb von Haag gelegene Bolzplatz mit Unterstell- und Sitzgelegenheit an. Der weitere Weg führt dann in den Heidenberg wo der Weg teilweise naturbelassen ist und teils steile Aufstiege hat. Nach dem man linkerhand an einem großen Steinbruch vorbeigewandert ist kommt man zu einer Sagenwanderwegstation. Über einen links abzweigenden Feldweg kommt man dann nach Neppersreuth. Vor dort aus führt der Weg durch die Westausläufer des Heidenbergs nach Neumühle. Ab Neumühle genießt man auf der westlichen Aurachseite einen wunderschönen Blick ins Aurachtal. Von Mildach aus kommt man vorbei an Wald und Feldern nach Poppenreuth. In Poppenreuth befindet sich auch der Hochseilgarten des Extremsportlers Hubert Schwarz. Gruppen können dort, nach vorheriger Anmeldung, ein Team-Training absolvieren. Danach geht es zurück nach Kammerstein.

Historische Wege
Kartografie: http://www.b-spachmueller.de

   
"Mühlen an der Aurach"

Eine Wanderung durch das malerische Aurachtal.

Streckenverlauf: Barthelmesaurach – Rudelsdorf – Günzersreuth – Poppenreuth – Mildach - Barthelmesaurach
Länge und Gehzeit: 11,0 km / 3,5 Stunden
Ausgangspunkt: "Steinerne Brücke", Barthelmesaurach (Dorfmitte)
Link mit GPS Daten: http://www.landratsamt-roth.de/desktopdefault.aspx/tabid-212/406_read-6164/

WEGBESCHREIBUNG:
Startpunkt der Wanderung ist die "Steinerne Brücke" im Altort von Barthelmesaurach, von der bereits 1530 die Rede ist. Sie wurde allerdings im Jahr 1749 komplett renoviert, sodass von ihrem ursprünglichen Aussehen nichts mehr vorhanden ist. Von dort aus geht es an der Bartholomäuskirche vorbei durch das Aurachtal Richtung Rudelsdorf. Hier angekommen, wandert man über eine Aurachbrücke und auf der anderen Uferseite durch ein Waldgebiet direkt nach Günzersreuth. Wer genügend Zeit hat, sollte aber in Rudelsdorf das alte Fachwerkgebäude einer Aurachmühle besichtigen, in dem heute eine Forellenzucht betrieben wird. Das Anwesen befindet sich an der Straße Richtung Veitsaurach. In Günzersreuth angekommen, geht man durch die Ortschaft und auf einem guterhaltenen Schotterweg Richtung Poppenreuth. Nachdem man die Bundesstraße nochmals überquert hat, folgt man ein Stück dem Radweg. Der gut ausgebaute Wanderweg Richtung Mildach führt vorbei an Feldern zurück ins Aurachtal. Von Mildach aus geht man auf zum Teil naturbelassenen Wegen nach Barthelmesaurach zurück. Sehenswert ist die „Hasenmühle“. Sie befindet sich zwischen Mildach und Barthelmesaurach.

Mühlen an der Aurach
Kartografie: http://www.b-spachmueller.de

 

Kunst(wander)weg Barthelmesaurach

Der Kunst(wander)weg Barthelmesaurach, besteht seit 2006 und führt auf einer Strecke von 4,5 km durch den Ort Barthelmesaurach, den Gewerbepark und die südlich angrenzende Flur.

Er schneidet die Wanderwege „Mühlen an der Aurach“/“Tälerweg-Süd“ und verläuft nahe des Jakobusweg-Abschnittes Poppenreuth-Kalbensteinberg.

Die aktuellen Termine sind im Internet unter www.pluskunst.de abrufbar. Auf Wunsch können außerhalb der festgelegten Termine auch Gruppenführungen ab 10 Personen durchgeführt werden.

 

 
Nordic-Walking-Parcours Heidenberg

 

Hier finden Sie den AOK-Flyer zum Nordic-Walking-Parcours Heidenberg als PDF-Datei.
(Zum Herunterladen bitte rechte Maustaste -> "Ziel speichern unter")

Nordic-Walking-Parcours Heidenberg